Trainingszeiten

Mittwoch & Freitag:

Neulinge16:15–18:00
Fortgeschrittene18:00–19:45

VS-Turnhalle Bad Vigaun

Aktuelles


  • Sebastian Schachl konnte beim Int. Brandenburg-Cup in der U17-Klasse in Luckenwalde den guten 3. Platz erringen. Mit drei Siegen (zwei gegen Deutschland und einen gegen Polen) sowie zwei Niederlagen (gegen Ukraine und Polen) konnte er seine starke Form der letzten Monate eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dieser Leistung sicherte sich Sebastian Schachl in der Gewichtsklasse bis 51 kg einen Podestplatz für den Österreichischen Ringsportverband.


  • Zum Abschluss bei der U20 Europameisterschaft in Novi Sad/Serbien holte der Salzburger Alexander Seiwald den ersten TOP-10 Platz für den ÖRSV und für das Freistilteam.
    Der Heeressportler vom Leistungszentrum Rif/Wals – Salzburg Alexander Seiwald (URV Bad Vigaun) in der Gewichtklasse bis 70 kg verlor seinen Auftaktkampf in der Qualifikation gegen den späteren Europameister BAITUKAEV M. aus Russland nach Punkten. In der Hoffnungsrunde traf Alex auf den Slowaken SEDLAK S., welchen er nach einer sehr guten Leistung souverän mit technischer Überlegenheit und 10:0 nach Punkten besiegte. In seinem zweiten Hoffnungsrundenkampf bekam Alex es mit dem starken Armenier AZARYAN V. zu tun. Hier zeigte der junge Salzburger abermals eine
    gute Leistung, musste sich aber am Schluss nach einem unglücklichen Kampfverlauf geschlagen geben. Im Endklassement belegte der Ringer vom URV Bad Vigaun den starken 10. Platz.


  • Die diesjährigen Österreichischen Meisterschaften U14 der Burschen fanden in beiden Stilarten am 29. und 30. Juni 2024 in Götzis in Vorarlberg statt. Der URV Bad Vigaun war mit 9 Nachwuchsathleten am Start.

    Thomas Salentinig (B/29kg) und Linus Kaposi (A/46kg) krönten sich zum Österreichischen Doppelmeister. Bei ihren Kämpfen ließen sie in beiden Stilarten keine Zweifel aufkommen und holten Gold in ihren Gewichtsklassen. Von der SU Abtenau – unserem Kampfgemeinschaftspartner erkämpfte sich Abdullah Askhabov (A/63kg) im griechisch römischen Stil Gold und wurde ebenfalls Österreichischer Meister.

    Am Samstag wurde die ÖM im Freistil ausgetragen. Markus Salentinig (B/34kg) erkämpfte sich mit 3 Schultersiegen und einer Niederlage die Silbermedaille. Bronze ging nach starken Leistungen an Roland Wallmann (A/46kg). Mit Rang 4 verpasste Andreas Siller (A/46kg) knapp das Podest. Rupert Siller (B/31kg), Finn Hagn (B/38kg) und Peter Pichler (A/42kg) wurden 5. und Matthäus Gumpold (B/38kg) 7.

    Am Sonntag wurde im griechisch römischen Stil um den Österreichischen Meistertitel gerungen. Peter Pichler und Andreas Siller konnten sich steigern und erkämpften die Silbermedaille. Markus Salentinig rang erneut stark und holte Bronze. Rupert Siller schrammte als 4. knapp an der Medaille vorbei. Finn Hagn und Roland Wallmann wurden 5. und Matthäus Gumpold belegte den 6. Platz.

    In der Mannschaftswertung holte der URV Bad Vigaun im Freistil den 4. Platz und im griechisch römischen Stil den hervorragenden 3. Platz (mit nur 9 Ringern) unter 15 Vereinen.

    Fotos


  • Am 22.Juni fand in Feldkirchen-Westerham (Bayern) ein Ringerturnier für Mädchen und Frauen statt. 60 Starterinnen von 17 Vereinen, aus Österreich, Deutschland und Italien zeigten im Kultur- und Sportzentrum spannende Kämpfe. Vom URV Bad Vigaun reisten 5 Ringerinnen an.

    Marlene Wallinger bewältigte all ihre Kämpfe hervorragend und holte in der Gewichtsklasse bis 28kg (E-Jugend) Gold.

    Magdalena Schörghofer schlug sich sehr gut (28kg, E-Jugend) und konnte sich die Silbermedaille sichern.

    Ebenfalls Silber holte sich Anna Siller (58kg, A-Jugend) nach 2 Schultersiegen und einer Niederlage.

    Katharina Wallmann (36kg, C/D-Jugend) und Maria Salentinig (42kg, B-Jugend) wurden 3. und errungen somit Bronze.

    Fotos


  • 8 Vereine kämpften bei der Österr. Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaft um die Medaillen, wobei sich die KG Vigaun/Abtenau mit 14 Startern stark präsentierten.

    Obwohl die erste Runde der KG Vigaun/Abtenau in der Sporthalle Leonding – OÖ nicht nach Wunsch verlief (KG Vigaun/Abtenau gegen AC Hörbranz 20:21), konnten sich unsere Athleten steigern und gewannen gegen den AC Wals 2 (33:7) und gegen den IRC Inzing 1 (22:19). Im Finale gegen Wals 1 mussten sie sich leider geschlagen geben und holten somit den starken 2.Platz in der Österr. Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaft noch vor dem KSK Klaus.

    Fotos

    Ergebnisse


  • In Innsbruck fanden am 1. Juni die Österreichischen Staatsmeisterschaften im gr.-röm. Stil statt.

    Vom URV Bad Vigaun trat Sebastian Schachl in der Gewichtsklasse bis 55 kg an. Seinen Ersten Kampf gegen Meloyan Taron vom AC Vollkraft Innsbruck konnte er souverän 8:0 gewinnen. Beim Finalkampf gegen Jürgen Berchtold vom KSV Götzis war Sebastian 6:0 in Führung, verlor dann aber leider auf Schulter und holte sich somit den Vizestaatsmeistertitel.


  • Als derzeitiger HS-Soldat in Rif, kann er die hervorragenden Trainingsbedingungen für die internationalen Turniere nutzen. Bei den Württembergischen Meisterschaften Ende April in Korb/Deutschland erkämpfte sich Alexander Seiwald im Freistil in der stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 70 kg mit 4 Siegen und 2 Niederlagen den hervorragenden 5.Platz!

    Diese Leistung konnte er Ende Mai beim international top besetzten U20 Turnier in Bukarest/Rumänien nochmals steigern. Alexander kämpfte sich sensationell mit 4 Siegen ins Finale, dieses verlor er leider gegen den Moldawier Ojog Gabriel und sicherte sich somit aber den starken 2.Platz bis 70 kg.

    Diese Leistung motiviert für die bevorstehende U20 EM Anfang Juli in Serbien.


  • Die Salzburger Landesmeisterschaften 2024 im Ringen fanden am 25. Mai in der Turnhalle der Volksschule Bad Vigaun statt. Dem Publikum wurden spannende Kämpfe im Freistil auf zwei Matten geboten. 25 Vigauner Ringer/innen, darunter einige Neulinge traten an.

    Unsere Neulinge Aschenwald Elias (21kg) und Walkner Josef (23kg) präsentierten sich stark und holten die Silbermedaille. Bei ihren ersten Kämpfen erreichten Ramsauer Kilian den 3.Platz, Sporn Karl den 5ten und Rettenbacher Thomas den 6ten Platz. Tiras Yaman konnte wichtige Erfahrung sammeln und wurde 10ter.

    Gökce Osman, der zuvor erst bei einem Turnier dabei war, siegte in der Gewichtklasse bis 21kg und wurde somit Landesmeister. Den Vizelandesmeistertitel holte sich Schörghofer Magdalena (28kg). Gumpold Matthäus (38kg) wurde 6ter. Beide haben erst sehr wenig Kampferfahrung vorzuweisen.

    Wallinger Marlene (28kg), Salentinig Maria (44kg), Sandtner Tristan (23kg), Wallmann Alexander (25kg), Salentinig Thomas (29kg), Kaposi Linus (47kg), Stockl Julian (55kg), Wallmann Elisabeth (57kg) und Pichler Peter (42kg), der endlich seine starke Leistung zeigen konnte, siegten und wurden Landesmeister in ihren Gewichtsklassen.

    Brüggler Andreas (29kg), Wallmann Roland (47kg) und Wallmann Katharina (37kg) holten sich die  Silbermedaille.

    In der am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 35kg (11) erkämpfte sich Salentinig Markus die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze holte Siller Andreas (47kg).

    Sandtner Samuel (27kg) erreichte den 4ten Platz und Hagn Finn (35kg) den 5ten Platz.

    Fotos

    Ergebnisse


  • Wie auch schon im letzten Jahr war auf Grund der Erstkommunion nur eine kleine Mannschaft von 7 Athleten aus Vigaun beim Tom – Kirchner Gedächtnisturnier in Anger (Bayern) dabei.

    Linus Kaposi besiegte alle seine Gegner souverän und holte in der A/B Jugend bis 48kg (4 Teilnehmer) Gold. Peter Pichler musste sich im Finalkampf nur dem Berchtesgadener Christoph Wurm geschlagen geben und gewann in der A/B Jugend bis 41kg (5Teilnehmer) Silber. Thomas Salentinig C Jugend bis 32kg (6 Teilnehmer), Markus Salentinig C Jugend bis 36,5kg (6 Teilnehmer) und Christian Siller A/B Jugend bis 76kg (3 Teilnehmer) konnten die Bronzemedaille erkämpfen. Siller Rupert C Jugend bis 32kg (6 Teilnehmer) und Hannes Kaposi A/B Jugend bis 52kg (6 Teilnehmer) belegten den 5ten Platz.

    Fotos


  • Die Austrian Open sind das größte österreichische Nachwuchsturnier im Ringsport und wurden am Samstag, den 27.4.2024 im burgenländischen Steinbrunn ausgetragen. 240 Ringerinnen und Ringer aus 9 Nationen waren angereist um um die Medaillen zu kämpfen. Die Mädchen stellten sich im Freistil, die Burschen im griechisch-römischen Stil ihren Gegnern.

    Hochkarätige Gegner versprachen spannende Kämpfe. Elisabeth Wallmann musste sich nur einer ungarischen Gegnerin geschlagen geben und holte sich die starke Silbermedaille. Anna Siller holte sich nach spannenden Kämpfen Bronze.

    Julian Stockl und Linus Kaposi konnten ebenfalls Bronzemedaillen erringen. In stark besetzten Gewichtsklassen holten Rupert Siller, Markus Salentinig, Peter Pichler und Markus Steinberger jeweils den undankbaren aber trotzdem guten vierten Platz. Roland Wallmann wurde sechster. Katharina Wallmann schied in der für sie neuen Gewichtsklasse nach zwei Runden leider aus.

    Fotos

Sponsoren

Auto Wolf
Medizinisches Zentrum Bad Vigaun
Toyota Bammer
Haustechnik Wallmann
Barfuss Boden
Innovaholz
Team Sport Marchl & Neumaier
Raiffeisen
Holzbau Frank
Ecobug
Gasvertrieb Franz Gasser
Stoaberga Puta & Bau
Weiss Recycling
Gemeinde Bad Vigaun